Newsletter

Netiquette - Verhaltensregeln im Internet

Für einen korrekten Umgang mit E-Mail’s, Einträgen, Foren, Chats und Community’s bitten wir Sie die folgenden Regeln zu beachten.

  1. Fassen Sie sich kurz
    Niemand liest gerne Texte die mehr als 30 Zeilen lang sind. Denken Sie daran, wenn Sie Angebote, Dienstleistungen publizieren. In der Kürze liegt die Würze.
  2. Nehmen Sie sich Zeit einen Artikel zu schreiben
    Wenn Sie denken es würde ausreichen, einen Artikel, Angebot oder Profil in zwei Minuten einzutippen, liegen Sie falsch. Nehmen Sie sich Zeit um einen Text zu verfassen, der auch Ihren Ansprüchen und Unternehmen genügt.
  3. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte
    Unsere Nutzer sind sich hohe Bildqualität gewohnt. Unscharfe, farbstichige, offensichtlich fehlerhaft geschnittene Bilder oder verschwommene Handy-Schnappschüsse wirken kontraproduktiv. Die Kompetenz wird in den Augen der Nutzer sofort herabsetzt und die Qualität des Unternehmens in Frage gestellt.
  4. Vorsicht mit Humor und Sarkasmus!
    Achten Sie darauf, dass sarkastisch, ironisch oder humoristisch gemeinten Bemerkungen so gekennzeichnet werden, dass keine Missverständnisse provoziert werden.Im Netz gibt es deshalb eine ganze Reihe von Symbolen; die gebräuchlichsten sind :-) und :-( . Verwenden Sie keine Grafik-Smileys und Symbole!)
  5. Nicht herumschreien
    SCHREIBEN IN GROSSBUCHSTABEN IST NICHT NUR SCHLECHT ZU LESEN SONDERN GILT IM INTERNET ZUDEM ALS SCHREIEN. Verwendet man nur GROSSBUCHSTABEN heisst das, diese Worte werden laut und ärgerlich geschrien. Wie im Alltag auch, wird Herumschreien als unhöflich empfunden. Vermeiden Sie es also.
  6. Richtiges Deutsch
    Bitte halten Sie im Hinterkopf, dass Ihre Veröffentlichung weltweit abrufbar ist. Aus diesem Grunde sollten Sie auf korrektes Deutsch achten. Sie sollten daher den Text unbedingt noch einmal in Ruhe vor dem Absenden auf Fehler hin überprüfen.
  7. Das Gesetz gilt
    Artikel, Angebote oder Dienstleistungen die gegen Regeln und/oder Gesetze verstossen, werden umgehend und ohne Ankündigung und Rechtfertigung gelöscht.